Petition gegen islamfeindliche Äußerungen des stellvertretenden BamS-Chefredakteurs Nicolaus Fest

Das Netzwerk gegen Islamophobie und Rassismus hat eine Petition gestartet, die sich zu unterzeichnen lohnt: Nicolaus Fest, wir wollen eine Entschuldigung!

Nicolaus Fest, stellvertretender Chefredakteur der BamS, hat unter der Überschift ‘Islam als Integrationshindernis’ in beinahe beeindruckender Art und Weise eine Salve an islamfeindlichen und antimuslimischen Thesen in gerade einmal zwölf kurzen Sätzen abgefeuert. Die Verweigerung von Asyl- und Zuwanderungsrecht für Muslime steht am Ende einer Aneinanderreihung der Schlagwörter ‘Zwangsheirat’, ‘Friedensrichter’, ‘Ehrenmorde’ – und ‘antisemitisches Pogrom’. Für Fest ist der gesamte Islam und alle Muslime judenfeindlich. Das ist Rassismus. Wir wollen eine Entschuldigung. Und die Frage bleibt: Soll deutscher Antisemitismus bekämpft werden – oder soll er zu einer leeren Worthülse im islamfeindlichen Diskurs verkommen?
Bislang lehnt Fest jede Art von Entschuldigung ab und will nicht einsehen, warum er mit seinen Aussagen Millionen deutscher Muslime gekränkt hat.

>>> Unterzeichnen