Kundgebung des Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz in Hör- und Sichtweite der Nazi-Versammlung am 7.8.2012

Kommt alle zur Kundgebung des Aktionsnetzwerkes am 7.8.12 zwischen 11 und 14 Uhr in der Goethestrasse zwischen Brühl und Ritterstrasse in unmittelbarer Nähe zur Versammlung der NPD. Den Nazis die Tour vermiesen!

Am 7.8.2012 will die NPD in Leipzig einen Zwischenstopp ihrer so genannten Deutschlandtour einlegen. Seit Mitte Juli tourt die neonazistische Partei mit einem LKW, den sie „Flaggschiff“ nennen, durch die gesamte Bundesrepublik und versucht in nationalistisch-rassistischer Manier Propaganda gegen die Europäischen Union und den Euro zu machen.

Das Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz hat mittlerweile eine eigene Protestkundgebung angemeldet, die vom Ordnungsamt bestätigt wurde. Zwischen 11 und 14 Uhr können sich alle, die entschlossen gegen die Nazis protestieren wollen – in unmittelbarer Nähe zur NPD-Versammlung – auf der Goethestrasse Ecke Brühl in Richtung Ritterstrasse versammeln.

“Wir rufen dazu auf pünktlich am Versammlungsort zu sein, Transparente, Schilder und andere Protestutensilien mitzubringen. Wir wollen der NPD wie auch in den anderen Orten, die sie seit Mitte Juli mit ihrem so genannten Flaggschiff bereist, die Tour vermiesen. Wir dulden keine nationalistischen und rassistischen Ideologien, nicht in Leipzig und auch nicht anderswo!” so Juliane Nagel für das Aktionsnetzwerk.

Die Kundgebung der NPD wird am 7.8.2012 eine Stunde lang zwischen 11 und 14 Uhr in der Goethestraße Ecke Ritterstraße nahe des Schwanenteiches stattfinden.

online-Karte zur Orientierung

Ein Gedanke zu „Kundgebung des Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz in Hör- und Sichtweite der Nazi-Versammlung am 7.8.2012“

Kommentare sind geschlossen.