Programm von „Leipzig liest weltoffen“ steht

Dokumentiert: Pressemitteilung des Bündnisses „Leipzig liest weltoffen“

Das auf Initiative von „Leipzig nimmt Platz“, gegründete Aktionsnetzwerk “Leipzig liest weltoffen” präsentiert sich mit einem Stand und zahlreichen Lesungen auf der Leipziger Buchmesse.

„Wer wissen möchte, wie vielfältig die Leipziger Zivilgesellschaft ist, sollte bei uns am Stand A 304 in Halle 2 vorbeikommen. An allen Tagen wird es ab 13 Uhr ein Forum des Aktionsnetzwerkes geben. Unter anderem wird der Leipziger Comic-Artist Schwarwel Haltung zu rechten Verlagen beziehen. Bei uns kann man Vertreter*innen zahlreicher Initiativen und Vereine treffen und auch Informationsmaterial mitnehmen. Gerade wer noch aktiv werden möchte, findet bei uns die passenden Ansprechpartner*innen“, erklärt Irena Rudolph-Kokot, Initiatorin des Netzwerkes.

Anna Kaleri vom Lauter Leise e.V. ergänzt: „Neben zahlreichen Veranstaltungen von Lyrik, szenischer Lesung für Kinder, über Roman, Biografie bis Sachbuch können sich unsere Besucher*innen auf ein breitgefächertes Programm, Gespräch und Diskussionen freuen. Meine Highlights sind dabei die Lesung mit Jaroslav Rudiš, mit dem Lesebühnenautor André Herrmann und der Cartoon-Workshop mit Schwarwel. Der Fokus liegt auf konstruktivem Dialog und Empathie als Voraussetzung einer gelingenden Demokratie.“

„Wir laden alle Menschen ein, sich beim täglichen offenen Forum, welches immer 13 Uhr stattfindet, zu vernetzen und sich mit der Problematik der Präsenz rechter Verlage auf der Buchmesse auseinanderzusetzen. Hier sind eure Ideen und euer Wissen gefragt, bringt euch gerne ein“, so Maren Wilczek vom Verein Say it loud abschließend.

Veranstaltungen:

20.03.2019, 18 Uhr Augustusplatz
Kundgebung “Keinen Regalmeter für Faschismus!”
18:30 Uhr Aktion “Büchermeer”

21.–24.03.2019 Stand auf der Buchmesse mit Lesungen
Programm im Anhang (PDF, 156KiB)
Während der gesamten Öffnungszeiten der Messe
Halle 2 Stand A304

23.03.2019, 19 Uhr im “Institut für Zukunft”
Diskussion: “Alltag im unruhigen Hinterland” mit:
Torsten Hahnel, Miteinander e.V.; Lena Falkenhagen, Bundesvorsitzende deutscher Schriftstellerverband; Vertreter*innen des Bündnisses Themar
Moderation: Nancy Grochol

Leipzig, den 13. März 2019