Einladung zum offenen Kneipenabend

Abseits des alltäglichen rassistischen Wahnsinns in Sachsen wollen wir mit Menschen in den Austausch kommen, wie es weitergeht, weitergehen kann. Dazu informieren wir über den anstehenden Montag und zeigen auf, was alles am 07.03. gegen LEGIDA geht. Außerdem wollen wir die Chance nutzen, deutlich zu machen, dass die GIDAs weit mehr sind als purer Rassismus, weswegen wir am Montag den Schwerpunkt auf emanzipatorische Kritik und Feminismus legen. Warum das so ist, könnt ihr ebenfalls am Freitag erfahren.

Was uns noch wichtig ist, ist eine rechtliche Beratung. Die Person, die sich laut Verfassungsschutz als Anwalt von NO LEGIDA ausgibt und auch für uns unterwegs ist, wird vor Ort sein – es besteht die Möglichkeit der Vernetzung für die Betroffenen der Polizeikessel am 18.11. und 24.10. in Leipzig.

Es gibt also Tische, an die man sich setzen kann, um sich auszutauschen und zu informieren und mehr über die Demonstrationen zu erfahren. Oder man kommt einfach so als Freund_in und trinkt ein Bier oder ‘nen Schnaps mit uns.

Wir jedenfalls sind vorbereitet.

Hashtag am Abend: #schnapsnehmen.

Kommt am Freitag, 04.03. um 19 Uhr zum offenen Kneipenabend ins Hinterzimmer der Frau Krause.

Abseits des alltäglichen rassistischen Wahnsinns in Sachsen wollen wir mit Menschen in den Austausch kommen, wie es weitergeht, weitergehen kann. Dazu informieren wir über den anstehenden Montag und zeigen auf, was alles am 07.03. gegen LEGIDA geht. Außerdem wollen wir die Chance nutzen, deutlich zu machen, dass die GIDAs weit mehr sind als purer Rassismus, weswegen wir am Montag den Schwerpunkt auf emanzipatorische Kritik und Feminismus legen. Warum das so ist, könnt ihr ebenfalls am Freitag erfahren.

Was uns noch wichtig ist, ist eine rechtliche Beratung. Die Person, die sich laut Verfassungsschutz als Anwalt von NO LEGIDA ausgibt und auch für uns unterwegs ist, wird vor Ort sein – es besteht die Möglichkeit der Vernetzung für die Betroffenen der Polizeikessel am 18.11. und 24.10. in Leipzig.

Es gibt also Tische, an die man sich setzen kann, um sich auszutauschen und zu informieren und mehr über die Demonstrationen zu erfahren. Oder man kommt einfach so als Freund_in und trinkt ein Bier oder ‘nen Schnaps mit uns.

Wir jedenfalls sind vorbereitet.

Hashtag am Abend: #schnapsnehmen.

Kommt am Freitag, 04.03. um 19 Uhr zum offenen Kneipenabend ins Hinterzimmer der Frau Krause.