Am 15.12. zum PEGIDA-Aufmarsch nach Dresden

… Busfahren, bis Busfahren nicht mehr nötig ist….

In Dresden war’s das (leider) noch nicht. Erfreulich ist, dass am vergangenen Montag etwa 9.000 Menschen Position gegen den Aufmarsch von Pegida bezogen haben. Nicht erfreulich ist, dass Pegida immer noch Zulauf verzeichnen kann und ebenfalls die 10.000er Marke geknackt hat. Nachdem sie sich letzte Woche mit einer stationären Kundgebung begnügt haben, ist für die kommende Woche (15.12.) erneut ein „Spaziergang“ angekündigt. Wie in den Vorwochen wird es dagegen Proteste geben, die wir erneut unterstützen wollen. Wir fahren aber nicht nach Dresden um das Image dieser Stadt zu retten, sondern um Rassist*innen die Öffentlichkeit zu nehmen und sie zu stoppen. Wir werden wieder Bus fahren: Tickets dafür gibt es im El Libro (Bornaische Str. 3d), im Lazy Dog (Wolfgang-Heinze-Str.) und in der Vleischerei (Karl-Heine Ecke Zschochersche Str.)

Bitte holt euch rechtzeitig eure Tickets, damit wir besser planen können.

Quelle: http://refugeeswelcome.blogsport.eu/