Kundgebung am 18.11. – Gemeinsam & solidarisch gegen jeden Rassismus. Refugees welcome!

Für Montag, 18.11. hat die NPD Sachsen von 18 bis 20 Uhr in der Nähe der Fechner-Schule in Leipzig-Schönefeld eine Kundgebung angemeldet. Das Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz ruft zur Gegenkundgebung auf!

Anlass der NPD-Veranstaltung ist die geplante Nutzung des leer stehenden Schulgebäudes für die Notunterbringung von bis zu 120 Flüchtlingen von Dezember 2013 bis maximal März 2014. Dann sollen die Menschen, die vor allem aus Syrien und Tschetschenien kommen, in die regulären Gemeinschaftsunterkünfte umziehen, die derzeit noch saniert werden.
AnwohnerInnen aus Schönefeld laufen gegen den Plan der Stadt Sturm, inzwischen läuft eine Unterschriften-Sammlung. Am Montag wollen Eltern aus der benachbarten Lindgren-Grundschule eine „Mahnwache“ veranstalten.

Dort wo BürgerInnen sich gegen Asyl-Unterkünfte erheben, ist die NPD nicht weit. Ob in Schneeberg (Erzgebirgskreis), Rackwitz (Nordsachsen) oder Rötha (Landkreis Leipzig) – die Nazis versuchen gezielt an die Stimmungsmache anzudocken bzw. führen sie zum Teil auch an.

Lasst uns am Montag, 18.11.2013 gemeinsam gegen den Rassismus der NPD demonstrieren.

Wir appellieren aber auch an die Menschen in Schönefeld und ganz Leipzig, den Flüchtlingen gegenüber Offenheit und Solidarität zu zeigen.

Kommt zur Kundgebung: ab 18:00 Uhr Kundgebung Löbauer Straße (Freifläche Nähe Einmündung Bautzner Straße, erreichbar u.a. mit der Buslinie 70 und der Straßenbahnlinie 1)
Die Nazis versammeln sich genau gegenüber der Schule, wir werden in Hör- und Sichtweite stehen!


5 Gedanken zu „Kundgebung am 18.11. – Gemeinsam & solidarisch gegen jeden Rassismus. Refugees welcome!“

  1. Ihr assis, habt ihr schneeberg beschmiert mit euren parollen, lis stellt euch ihr Angsthasen und last uns einen fight machen…aber ihr habt ja alle schiss…los schreibt hier ne Adresse rein und last uns treffen..

Kommentare sind geschlossen.