7.8.: Der NPD die Tour auch in Leipzig vermiesen!

Für den 7.8. hat die NPD zwischen 11 und 14 Uhr auf dem Leipziger Augustusplatz eine Kundgebung angemeldet, bei der ihre so genannte Deutschland-Tour in der Stadt Station machen wird. Nach dem Kooperationsgespräch am 3.8. steht fest, dass die Nazis sich in der Goethestraße Ecke Ritterstraße versammeln dürfen. .
Das Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz ruft für den 7.8. zu spontanen, kreativen Gegenaktionen auf

Seit Mitte Juli tourt die neonazistische Partei mit einem LKW durch die gesamte Bundesrepublik. Die selbst krisengeschüttelte Partei versucht mit dieser Aktion an Diskurse in der offiziellen Politik, Medien und Bevölkerung anzuknüpfen, indem sie Zahlungen an krisengeschüttelte EU-Staaten skandalisiert und für den Austritt aus EU und Euro plädiert. Ihre rassistisch-nationalistische Alternative ist die Rückbesinnung auf den völkischen Nationalstaat, in dem der ehrliche „deutsche Arbeiter“ nicht dem Diktat des “großen Geldes” und der “Amerikanisierung” ausgeliefert ist.
An nahezu allen Stationen der Tour schlugen der NPD bisher Proteste entgegen. SymphatisantInnen waren dagegen eher rar gesät.
Wir rufen dazu auf der NPD auch in Leipzig die Tour zu vermiesen. Wie in den Vorjahren wollen wir gemeinsam und solidarisch zeigen, dass wir menschenverachtenden und antidemokratische Einstellungen nicht dulden werden.

Beim Leipziger Ordnungsamt ist mittlerweile eine Anmeldung für den 7.8. eingegangen. Die Kundgebung soll voraussichtlich zwischen 11 und 14 Uhr auf dem Augustusplatz stattfinde, vorbehaltlich möglicher Änderungen nach dem Kooperationsgespräch mit den Anmeldern bzw. Veranstaltern. Nach unseren Informationen zeichnen der Vorsitzende der Jungen Nationaldemokraten Sachsen-Anhalt und stellvertretende JN-Bundesvorsitzende, Andy Knape und der sächsische NPD-Multifunkionäre Maik Scheffler, für die Kundgebung in Leipzig verantwortlich. Nach dem Kooperationsgespräch am Freitag, 3.8. steht fest, dass die NPD sich in der Goethestraße Ecke Ritterstraße versammeln und zwischen 11 und 14 Uhr eine Stunde eine Kundgebung abhalten darf.
Wir werden euch via Blog, Facebook und Twitter auf dem Laufenden halten!

Bereitet euch vor, seid kreativ und flexibel, bringt Transparente und Lärminstrumente mit! Leipzig nimmt Platz wird am richtigen Tag und Ort präsent sein und bei spontanen Protestaktionen unterstützen!

News gibt es auch hier

twitter.com/platznehmen
&
http://www.facebook.com/pages/Leipzig-nimmt-Platz/176089949129229

Ausgewählte Artikel zur NPD-Tour und NPD in Leipzig:
Ein Flaggschiff geht unter (publikative.org, 20.7.2012)
Die geheimen Termine des NPD Flaggschiffes (scharf-links, 23.7.2012)
NPD-Deutschlandtour ohne Zuschauer (suite101.de, 24.7.2012)
Auftakt zur Anti-EU-Kampagne der NPD (Gamma, 5.7.2011)
NPD auf “Deutschland-Tour” – Zwischenstopp in Leipzig (jule.linxxnet.de, 29.7.2012)